Premiumpartner
Apotheke am Obermarkt Frankenberg Reifen Beil Frankenberger Bank Finger Haus game & food Frankenberg Günther Heisskanaltechnik Autohaus Friedrich Hoffmann hr2 kultur HNA JS Event & Medientechnik Osborn - Ihr Partner für Technische Bürsten, Polierpasten und Schleifwerkzeuge Richter Drehteile THONET GmbH VHS Bad Wildungen Viessmann Landkreis Waldeck Frankenberg Waldeckische Landeszeitung / Frankenberger Zeitung

Eine Revue über Hölderlin

TV-Star Denis Scheck und Anne-Dohre Krohn erzählen über Leben und Werk des Dichters – Freier Eintritt für alle, die andere Lesungen versäumt haben

Mit einer Hölderlin-Revue wird der „Literarische Frühling in der Heimat der Brüder Grimm“ am kommenden Sonntag fortgesetzt. Der bekannte Literatur-Kritiker und TV- Moderator Denis Scheck und seine Berliner Kollegin Anne-Dore Krohn präsentieren um 15 Uhr in der Kulturhalle in Frankenberg (Eder) eine unterhaltsame Show über das Leben und Werk des Dichters Friedrich Hölderlin, dessen Geburtstag sich im vorigen Jahr während der Corona-Pandemie zum 250. Mal gejährt hatte. Wie die Veranstalter mitteilten, gibt es dafür an der Tageskasse noch Karten.

Außerdem können diejenigen Besucher, die wegen der mehrfachen Verschiebung des Festivals bestimmte andere Veranstaltungen des „Literarischen Frühlings“ versäumt hatten, mit der verfallenen Eintrittskarte jetzt umsonst an der Hölderlin-Revue teilnehmen. „Wir wollen auf diese Weise wenigstens einen kleinen Ausgleich für all die Beschwernisse schaffen, die diese Pandemie uns allen aufgebürdet hat“, erklärte dazu die Festival-Leiterin Christiane Kohl. Besucherinnen und Besucher werden gebeten, beim Einlass Impfbescheinigungen oder aktuelle Corona-Tests vorzulegen, Abstand zu halten und bis zur Einnahme des Platzes im Saal die obligatorischen Atemschutz-Masken zu tragen.

Die Hölderlin-Revue steht unter dem Motto „Dich lieb ich, Erde!“ und schildert den Werdegang des Dichters im Spannungsfeld zwischen seiner Schwärmerei für die griechische Antike, seiner Faszination für die französische Revolution, seinen Amouren und seiner emotionalen Bindung an den heimatlichen schwäbischen Kosmos. Anne-Dore Krohn ist Redakteurin beim Kulturradio des Rundfunks Berlin-Brandenburg, Denis Scheck moderiert unter anderem die TV-Sendungen „Druckfrisch“ in der ARD und „lesenswert“ im Südwest-TV. Die nächste Veranstaltung des Festivals ist für Montag, den 25. Oktober, ebenfalls in der Kulturhalle Frankenberg vorgesehen. Dann wird Hubertus Meyer-Burckhardt mit seinem Buch „Diese ganze Scheiße mit der Zeit“ erwartet.

22.09.2021