Premiumpartner

Viktor Jerofejew

Viktor Wladimirowitsch Jerofejew (*1947, Moskau) gilt als einer der bedeutendsten russischen Autoren der Gegenwart und lebt in Berlin. Geboren als Sohn eines Sowjet-Diplomaten, der dem Diktator Josef Stalin zeitweise als Dolmetscher für Französisch diente, wuchs er in privilegierten Verhältnissen auf. Die Familie lebte von 1955 bis 1959 in Paris, danach studierte der junge Jerofejew in Moskau Literatur- und Sprachwissenschaft und promovierte über Dostejewski. Schon früh begann er zu schreiben, mit 32 Jahren aber wurde er für neun Jahre aus dem Schriftstellerverband ausgeschlossen und mit Publikationsverbot belegt, weil er an einem kritischen Almanach mitgearbeitet hatte. Nach der Wende von 1989, zur Zeit der Perestrojka, trat er mit den Romanen „Leben mit einem Idioten“ und „Die Moskauer Schönheit“ hervor und wurde auf Anhieb international bekannt. Letzteres Werk wurde in 27 Sprachen übersetzt. Die Politik des mittlerweile seit 24 Jahren regierenden Präsidenten Wladimir Putin hat Jerofejew oft, mitunter auch satirisch kritisiert. Als Putins Truppen am 22. Februar 2022 in die Ukraine einmarschierten, ergriff Jerofejew mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern die Flucht und reiste im Auto von Moskau aus über Finnland und das Baltikum nach Deutschland, wo er seither im Exil lebt.

Viktor Jerofejew
© Julia von Vietinghoff
© Julia von Vietinghoff