Premiumpartner
Apotheke am Obermarkt Frankenberg Reifen Beil Frankenberger Bank Finger Haus game & food Frankenberg Günther Heisskanaltechnik Autohaus Friedrich Hoffmann hr2 kultur HNA JS Event & Medientechnik Osborn - Ihr Partner für Technische Bürsten, Polierpasten und Schleifwerkzeuge Richter Drehteile THONET GmbH VHS Bad Wildungen Viessmann Landkreis Waldeck Frankenberg Waldeckische Landeszeitung / Frankenberger Zeitung

Johannes Kühn

Johannes Kühn, 1934 im saarländischen Hasborn geboren, gehört zu den meistgelesenen Lyrikern im deutschen Sprachraum. Als Sohn einer saarländischen Bergarbeiterfamilie wuchs er mit sechs Geschwistern auf und besuchte das Gymnasium der Steyler Missionare in St. Wendel. Als Gasthörer verbrachte er mehrere Semester an den Universitäten Saarbrücken und Freiburg, daneben besuchte er eine Schauspielschule. Zehn Jahre arbeitete Kühn dann in der Baufirma seiner Brüder und verfasste nebenher Gedichte, denen zunächst kein Erfolg beschieden war. Seit 1989, als auf Vermittlung des Schriftstellers Ludwig Harig der Verleger Michael Krüger im Münchner Hanser-Verlag seinen Lyrikband „Ich Winkelgast“ herausbrachte, fand der Dichter größere Aufmerksamkeit und publizierte seither regelmäßig weitere Werke. Johannes Kühn erhielt zahlreiche Preise, darunter den Friedrich-Hölderlin-Preis, den Hermann-Lenz-Preis (jetzt wieder Petrarca-Preis) und den saarländischen Kunstpreis.

Johannes Kühn
© Wolfgang Wiesen
© Wolfgang Wiesen