Premiumpartner
Apotheke am Obermarkt Frankenberg Reifen Beil Frankenberger Bank Finger Haus game & food Frankenberg Günther Heisskanaltechnik Autohaus Friedrich Hoffmann hr2 kultur HNA JS Event & Medientechnik Osborn - Ihr Partner für Technische Bürsten, Polierpasten und Schleifwerkzeuge Richter Drehteile THONET GmbH VHS Bad Wildungen Viessmann Landkreis Waldeck Frankenberg Waldeckische Landeszeitung / Frankenberger Zeitung

Julia Franck

Julia Franck (*1970, Berlin) – die Bestsellerautorin und Trägerin des Deutschen Buchpreises zeichnet nach dem internationalen Erfolg von „Die Mittagsfrau“ in ihrem aktuellen Roman „Rücken an Rücken“ einmal mehr das Gesellschaftsbild einer ganzen Epoche. Die Geschichte spielt im Deutschland der 50er und 60er Jahre. Ella und Thomas wachsen mit ihrer freiheitsliebenden, aber gefühllosen Mutter in der DDR auf. Für die Familie bedeutet der Mauerbau neben der politischen auch eine private Tragödie.

Julia Franck wuchs in Ostberlin auf und übersiedelte 1978 mit ihrer Mutter und ihren drei Schwestern nach Schleswig-Holstein. Bereits 1983 zog sie allein zurück nach Berlin, holte 1991 das Abitur nach und studierte Altamerikanistik, Philosophie und Germanistik an der Freien Universität Berlin.

Neben dem Buchpreis, den sie 2007 für „Die Mittagsfrau“ bekam, war sie 2005 Villa-Massimo Stipendiatin in Rom, erhielt 2005 den „Roswitha-Preis“ der Stadt Bad-Gandersheim und 2000 den 3sat-Preis beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb.

Bibliografie:

Julia Franck „Rücken an Rücken“ Fischer Verlag (2011)
Julia Franck „Die Mittagsfrau“ Fischer Verlag (2007)
Julia Franck „Lagerfeuer“ Fischer Verlag (2003)
Julia Franck „Bauchlandung. Geschichten zum Anfassen“
Fischer Verlag (2000)
Julia Franck „Liebediener“ Fischer Verlag (1999)
Julia Franck „Der neue Koch“ Ammann Verlag (1997)

Julia Franck
© Mathias Bothor / photoselection
© Mathias Bothor / photoselection