Premiumpartner
Finger Haus Frankenberger Bank Waldeckische Landeszeitung / Frankenberger Zeitung Günther Heisskanaltechnik HNA hr2 kultur Autohaus Friedrich Hoffmann JS Event & Medientechnik Osborn - Ihr Partner für Technische Bürsten, Polierpasten und Schleifwerkzeuge Richter Drehteile THONET GmbH VHS Bad Wildungen Viessmann game & food Frankenberg Apotheke am Obermarkt Frankenberg

Mario Adorf kann doch nicht kommen

Mario Adorf beim Literarischen Frühling 2018 im Hotel Die Sonne Frankenberg Foto: Harry Soremski
Mario Adorf beim Literarischen Frühling 2018 im Hotel Die Sonne Frankenberg Foto: Harry Soremski
Mario Adorf beim Literarischen Frühling 2018 im Hotel Die Sonne Frankenberg Foto: Harry Soremski

Der beliebte Schauspieler und Schirmherr des „Literarischen Frühlings“ muss seine Teilnahme wegen Terminproblemen absagen

Der Schauspieler Mario Adorf kann entgegen bisheriger Planung in diesem Jahr nun doch nicht beim „Literarischen Frühling in der Heimat der Brüder Grimm“ auftreten. Wie die Veranstalter, drei Hotels aus dem Raum Waldeck-Frankenberg, am Donnerstag mitteilten, muss der Star seine Teilnahme aufgrund von Terminproblemen, die sich kurzfristig im Zusammenhang mit den Vorbereitungen für die geplante große Deutschlandtournee des Weltstars ergeben haben, leider absagen. „Mario Adorf bedauert es außerordentlich, dass er in diesem Jahr zum ersten Mal seit vielen Jahren an unserem Festival nicht persönlich teilnehmen kann“, erklärte die Journalistin und Autorin Christiane Kohl als Sprecherin der Veranstalter: „Die Region der Grimmheimat ist ihm mit der Zeit ‚ein bisschen ans Herz gewachsen‘, wie er mir erst kürzlich gesagt hat. Auch deshalb tut es ihm sehr leid, dass er trotz gegenteiliger Absicht in diesem Jahr nun doch nicht kommen kann“.

Der beliebte Schauspieler hat gemeinsam mit dem Schriftsteller Friedrich Christian Delius seit Gründung des „Literarischen Frühlings“ die Schirmherrschaft inne. Er wollte ursprünglich am Sonntag, dem 5. Mai, um 14 Uhr im Hotel Schloss Waldeck ein neues Interview-Buch mit dem Titel „Zugabe“ vorstellen, in dem er Auskunft über sein Leben und seine reichhaltigen Erfahrungen als Schauspieler gibt. Überdies sollten vorab Stücke aus einem Film über sein Leben gezeigt werden, der im Herbst in die Kinos kommt. Zehn Tage später, am 15. Mai, beginnt der 88-Jährige in Stuttgart eine große Tournee durch zehn deutsche Städte, die ihn unter anderem auch nach Frankfurt, Hamburg, München und Berlin führen wird. Mario Adorf präsentiert dort eigene Texte und trägt auch Chansons vor, begleitet von einem Pianisten.

Die Festival-Gäste, die im Vorverkauf für die Veranstaltung mit Mario Adorf bereits eine Eintrittskarte gebucht haben, werden in den nächsten Tagen informiert, die Zahlungen für die Karten werden in Kooperation mit dem Internetverkaufsportal zurückerstattet, berichten die Veranstalter.

Das Literaturfestival, das in diesem Jahr vom 26. April bis zum 5. Mai stattfindet, wird seit 2012 von drei Premium-Hotels im Landkreis Waldeck-Frankenberg – dem Hotel Die Sonne Frankenberg, dem Hotel Schloss Waldeck und dem Romantik Hotel Landhaus Bärenmühle in Ellershausen – veranstaltet. Mehr als 20 Unternehmen und Institutionen aus der Region machen dies durch ihre ideelle, materielle und finanzielle Unterstützung möglich. Zu den Autoren, Schauspielern und Moderatoren, die in diesem Jahr erwartet werden, gehören unter anderen Elke Heidenreich, Christian Berkel, F. C. Delius, Karen Duve, Josef Joffe, Paul Maar, Ahmad Mansour, Hubertus Meyer-Burckhardt, Denis Scheck, Saša Stanišić und Martin Walker.

Karten können über die Website www.literarischer-fruehling.de oder bei den drei Hotels sowie den Geschäftsstellen der HNA und der Waldeckischen Landeszeitung reserviert werden, außerdem bei der Kur- und Tourist-Information in Bad Wildungen.

07.03.2019