Premiumpartner
Finger Haus Frankenberger Bank Waldeckische Landeszeitung / Frankenberger Zeitung Günther Heisskanaltechnik HNA hr2 kultur Autohaus Friedrich Hoffmann JS Event & Medientechnik Osborn - Ihr Partner für Technische Bürsten, Polierpasten und Schleifwerkzeuge Richter Drehteile THONET GmbH VHS Bad Wildungen Viessmann

Delius feiert 50jähriges Schriftstellerjubiläum auf Schloss Waldeck

F. C. Delius
F. C. Delius
F. C. Delius

Der Autor, der in Korbach zur Schule ging, gilt heute als einer der wichtigsten Schriftsteller in Deutschland – im Dialog mit Kritikerstar Denis Scheck blickt er zurück auf 50 Jahre Bundesrepublik.

Vor 50 Jahren, im Herbst 1965, erschien im Berliner Wagenbach-Verlag ein schmaler Band mit dem Titel „Kerbholz“. Er enthielt 45 Gedichte eines bis dahin unbekannten Autors, darunter auch ein Poem mit dem Titel „Korbach“. Es begann mit dem Satz: „Seht die Stadt: Sie fordert Gebühren in mittleren Maßen, versteht sich auf spitzige Türme und Sonntagsgesichter...“ Es war das literarische Debüt des jungen Friedrich Christian Delius, der in Rom geboren war und als Sohn des evangelischen Pfarrers an der Alten Landesschule in Korbach seine Gymnasial-Jahre verbracht hatte. Nach dem Abitur im Jahre 1963 war er nach Berlin gezogen.

Er wurde dort bald zu einem der wichtigsten Autoren der jungen Bundesrepublik, deren Entwicklung er fortan mit seinen kritischen Einwürfen begleitete. Heute gilt Delius international als einer der wichtigsten Vertreter der deutschen Gegenwartsliteratur, er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Georg-Büchner-Preis. Seine Werke erschienen in hoher Auflage und wurden in viele Sprachen übersetzt. Der Rowohlt-Verlag bringt derzeit eine Gesamtausgabe heraus, die in diesem Sommer vollständig vorliegen wird.

Aus diesem Anlass wird F. C. Delius in diesem April beim „Literarischen Frühling in der Heimat der Brüder Grimm“, den er seit seiner Gründung im Jahr 2012 als einer der beiden Schirmherren begleitet, eine ganz persönliche Rückschau halten auf die zurückliegenden Jahrzehnte und auf das, was er in dieser Zeit geschaffen hat. Zu einem zwanglosen Dialog trifft er am Sonntag, dem 19. April, bei einer Matinee um 11:00 Uhr im Hotel Schloss Waldeck mit dem bekannten Literaturkritiker Denis Scheck, Moderator der ARD-Sendung „Druckfrisch“, zusammen.

„Wer sich in unserer Region für die zeitgenössische Literatur interessiert, der darf diese einmalige Gelegenheit nicht versäumen“, erklärte die Autorin und Mitveranstalterin des Festivals, Christiane Kohl. „Wir freuen uns, dass F. C. Delius dieses Resümee gerade in seiner alten Heimat zieht.“

Karten für die Veranstaltung am 19. April sind über diese Webseite erhältlich, bei den Hotels Die Sonne Frankenberg, Landhaus Bärenmühle und dem Hotel Schloss Waldeck, bei der Topurist Information Bad Wildungen und bei den Vorverkaufsstellen der Zeitungen.

25.03.2015