Premiumpartner
Finger Haus Frankenberger Bank Waldeckische Landeszeitung / Frankenberger Zeitung Günther Heisskanaltechnik HNA hr2 kultur Autohaus Friedrich Hoffmann JS Event & Medientechnik Osborn - Ihr Partner für Technische Bürsten, Polierpasten und Schleifwerkzeuge Richter Drehteile THONET GmbH VHS Bad Wildungen Viessmann game & food Frankenberg Apotheke am Obermarkt Frankenberg

Presse

Mario Adorf mit den Schülern der Grundschule Frankenau beim Literarischen Frühling 2016 in der Bärenmühle, Foto: Fotografische Werkstatt Katharina Jaeger
Mario Adorf mit den Schülern der Grundschule Frankenau beim Literarischen Frühling 2016 in der Bärenmühle, Foto: Fotografische Werkstatt Katharina Jaeger
Mario Adorf mit den Schülern der Grundschule Frankenau beim Literarischen Frühling 2016 in der Bärenmühle, Foto: Fotografische Werkstatt Katharina Jaeger

Auch für Kinder und Jugendliche gibt es wieder ein attraktives Programm

Der Bestseller-Autor Paul Maar auf Schloss Waldeck – Begegnungen mit Theodor Fontane, Charles Darwin und Conrad von Soest – Auch das Schülerprogramm wurde in diesem Jahr ausgeweitet

30.03.2019 | weiter lesen

Schwarz-Rot-Gold – deutsche Befindlichkeiten in unruhiger Zeit

Mit einer spannungsreichen Mischung prominenter Autoren und aktueller Themen geht der „Literarische Frühling in der Heimat der Brüder Grimm“ in diesem Jahr in seine achte Saison. Zu den Schwerpunkten des großen nordhessischen Literaturfestivals, das vom 26. April bis 5. Mai stattfindet, gehören diesmal deutsche Befindlichkeiten und französische Genießerfreuden.

18.03.2019 | weiter lesen

Mario Adorf beim Literarischen Frühling 2018 im Hotel Die Sonne Frankenberg Foto: Harry Soremski
Mario Adorf beim Literarischen Frühling 2018 im Hotel Die Sonne Frankenberg Foto: Harry Soremski
Mario Adorf beim Literarischen Frühling 2018 im Hotel Die Sonne Frankenberg Foto: Harry Soremski

Mario Adorf kann doch nicht kommen

Der beliebte Schauspieler und Schirmherr des „Literarischen Frühlings“ muss seine Teilnahme wegen Terminproblemen absagen

07.03.2019 | weiter lesen

Eine kulturhistorische Delikatesse: das Bauhaus und die Firma Thonet

Zwei Jahrhundert-Jubiläen beim „Literarischen Frühling“ – 100 Jahre Bauhaus, 200 Jahre ThonetVeranstaltung mit Münchner Museumsleiter und früherem Thonet-Chef in der Stahlbiegerei des Unternehmens

04.03.2019 | weiter lesen

Mario Adorf - Foto: Foto Katharina Jaeger Fotografische Werkstatt
Mario Adorf - Foto: Foto Katharina Jaeger Fotografische Werkstatt
Mario Adorf - Foto: Foto Katharina Jaeger Fotografische Werkstatt

Auch Mario Adorf ist wieder beim Literarischen Frühling dabei!

Der große Schauspieler spricht in Schloss Waldeck über sein LebenAls weitere Autoren werden Jochen Bittner und Willi Winkler mit zwei neuen Büchern über deutsche Befindlichkeiten erwartet.

21.02.2019 | weiter lesen

Christian Berkel - Foto:Gerald von Foris
Christian Berkel - Foto:Gerald von Foris
Christian Berkel - Foto:Gerald von Foris

Literarischer Frühling 2019: Auch TV-Star Christian Berkel kommt

Außerdem wird Marjana Gaponenko erwartet– Attraktion für Familien: Literarischer Maiausflug zum berühmten Kinderbuch-Autor Paul Maar auf Schloss Waldeck

16.01.2019 | weiter lesen

Lisa-Marie Gerl - Foto: Jan Bosch
Lisa-Marie Gerl - Foto: Jan Bosch
Lisa-Marie Gerl - Foto: Jan Bosch

Literatur für Kinder und Jugendliche

Wie schon in den vergangenen Jahren gibt es auch 2018 beim „Literarischen Frühling“ wieder Sonderangebote für Schulen

Literatur tut nicht nur Erwachsenen gut, sondern auch Kindern und Jugendlichen. Deshalb gibt es beim „Literarischen Frühling in der Heimat der Brüder Grimm“ auch ein kostenfreies Sonderangebot für Schulen der Region. Jahr für Jahr bitten die Veranstalter, einige der Autoren, nicht nur vor dem normalen Festival-Publikum aufzutreten, sondern auch vor Schülerinnen und Schülern. Und für die Kleinsten trägt eine Autorin oder Darstellerin aus literarischen Werken vor. In diesem Jahr ist es die Schauspielerin Lisa-Marie Gerl, die dem Ensemble des Hessischen Landestheaters Marburg angehört und dort auch das Theaterlabor leitet. Sie liest aus Michael Endes Erzählung „Lenchens Geheimnis“.

07.03.2018 | weiter lesen

Kurt Biedenkopf
Kurt Biedenkopf
Kurt Biedenkopf

Literarischer Frühling 2018: Auch Kurt Biedenkopf kommt

Bei dem beliebten Literatur-Festival in Nordhessen ist ferner die junge Münchner Autorin Lilian Loke zu Gast

Beim „Literarischen Frühling in der Heimat der Brüder Grimm“ wird auch in diesem Jahr wieder ein hochkarätiger Politiker zu Gast sein. Wie die Veranstalter am Freitag mitteilten, erwarten sie für Sonntag, den 22. April 2018, den letzten Tag des Festivals, den langjährigen sächsischen Ministerpräsidenten und früheren Industriemanager Professor Dr. Kurt Biedenkopf bei einer Matinee im Hotel Schloss Waldeck. Der mittlerweile im Ruhestand lebende Biedenkopf gilt als einer der führenden Intellektuellen des bürgerlichen Lagers und war als CDU-Generalsekretär von 1973-77 auch ein enger Weggefährte des verstorbenen Bundeskanzlers Helmut Kohl.

19.01.2018 | weiter lesen

Volle Häuser beim Literarischen Frühling

Veranstalter freuen sich über eine abermals verstärkte Nachfrage – Endspurt in den nächsten Tagen

Für das Wochenende stehen nun noch ein paar besondere kulturelle Leckerbissen an, und es gibt auch noch Karten für einige Veranstaltungen. So wird ein bisschen Hollywoodflair über Schloss Waldeck wehen. Dafür sorgen einmal die Schauspieler Mario Adorf und Christoph Waltz, die in dem Film „König der letzten Tage“ spielen, der im Schloss am Sonntagnachmittag in Ausschnitten gezeigt wird. Adorf, der darin einen Fürsten von Waldeck im Bischofsornat spielt, wird auch persönlich zugegen sein und von den Dreharbeiten und über andere Themen plaudern. Für diese Veranstaltung gibt es nur noch wenige Restkarten. Gut buchbar ist hingegen noch das Gespräch und die Lesung mit der Münchner Autorin Eva Gesine Bauer. Auch hier wird ein wenig Hollywoodgefühl aufkommen, denn Baur stellt Ihre brandneue Biografie über Deutschlands große Filmdiva Marlene Dietrich vor, Titel: „Einsame Klasse – Marlene Dietrich“. Das Buch wird eigens wegen des Literarischen Frühlings vom Verlag früher ausgeliefert als geplant. Karten sind unter der Webadresse www.literarischer-fruehling erhältlich oder an den bekannten Vorverkaufsstellen.

27.04.2017 | weiter lesen

Veranstaltung mit Sahra Wagenknecht beginnt eine Stunde später

Mit Spannung wird der Auftritt von Sahra Wagenknecht im Hotel Schloss Waldeck erwartet. Dort wird die Politikerin der Linken sich am Donnerstag, dem 27. April, im Rahmen des „Literarischen Frühlings in der Heimat der Brüder Grimm“ ein Streitgespräch mit dem CSU-Konservativen Peter Gauweiler liefern. Das Gespräch, das von dem ehemaligen Chefredakteur der Süddeutschen Zeitung Werner Kilz moderiert wird, findet im Rittersaal des Schloss statt und wird parallel in das Restaurant Altane übertragen. Die Veranstaltung war ursprünglich auf 18.00 Uhr terminiert. Wie die Veranstalter des Literatur-Festivals mitteilen, muss der Beginn um einen Stunde auf 19.00Uhr verlegt werden, da die Politikerin morgens noch Verpflichtungen im Berliner Bundestag hat.

„Wir bitten alle Karteninhaber für diese Veranstaltung, sich auf die neue Anfangszeit einzustellen“, sagt Christiane Kohl von der Festival-Organisation. Dass die Veranstaltung erst um 19.00 beginne, habe auch sein Gutes, meint Kohl: „Die Diskussionspartner werden dann vermutlich keinen Zeitstress haben“. Für die Live-Übertragung in das Restaurant Altane gibt es noch Restkarten.

25.04.2017 | weiter lesen

Foto: Melanie Grande
Foto: Melanie Grande
Foto: Melanie Grande

Mario Adorf als Bischof und Graf von Waldeck beim „Literarischen Frühling“

Mit einem Auftritt als Bischof setzt der Schauspieler Mario Adorf in diesem Jahr beim „Literarischen Frühling in der Heimat der Brüder Grimm“ ein weiteres Glanzlicht zum großen Thema der Reformation. Im Rittersaal des Hotels Schloss Waldeck präsentieren die Veranstalter am Sonntag, dem 30. April, um 14:00 Uhr, Ausschnitte aus einem Film, in dem der beliebte Darsteller einen Grafen aus dem Hause Waldeck zur Reformationszeit spielt. Adorf wird über die Dreharbeiten berichten und mit einem Experten über das heute wieder hochaktuelle Thema Religionswahn und Populismus diskutieren.

06.03.2017 | weiter lesen

Michael Krüger, Foto: Peter Hassiepen
Michael Krüger, Foto: Peter Hassiepen
Michael Krüger, Foto: Peter Hassiepen

Ein Meister der Kopfstände

Eröffnungsgala des Literatur-Festivals mit Michael Krüger – dem großen Verleger und Literaten
Neues Angebot für Kinder: Löwenherzen weinen nicht!

09.02.2017 | weiter lesen

Literarischer Frühling 2017 - die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Vom 21. bis 30. April 2017 findet die sechste Ausgabe des beliebten Literatur-Festivals statt.
Das neue Programm wird vielseitig, hochkarätig und spannungsreich.

27.10.2016 | weiter lesen

Der Dadaist vom Dorf

Er war der Wildeste von allen. Als vor 100 Jahren im Zürcher Cabaret Voltaire sechs junge Künstler den Dadaismus begründeten und damit den „Urknall der modernen Kunst“ auslösten, da tat sich als exaltierter Akteur und Provokateur ein 23-jähriger Literat und Medizinstudent aus der hessischen Provinz besonders hervor.

05.04.2016 | weiter lesen

Ein Gruß vom dritten Bruder

Der Künstler Albert Schindehütte zeigt im Thonet-Museum in Frankenberg Zeichnungen und Radierungen nach Ludwig Emil Grimm

05.04.2016 | weiter lesen

Das Festival der Feste

Es gibt einiges zu feiern: Fünf Jahre Literarischer Frühling, 100 Jahre Dadaismus und ein 1000 Jahre altes Dorf

Endspurt zum Literarischen Frühling in der Heimat der Brüder Grimm: Am 9. April 2016 wird das große Literatur-Festival in Nordhessen in einem alten Kuhstall im Dorf Ellershausen eröffnet. „Die Vorbereitungen für die mehr als 30 Veranstaltungen laufen auf Hochtouren, der Kartenvorverkauf ist in vollem Gang“, berichtet die Schriftstellerin und Hoteldirektorin Christiane Kohl vom Organisatorenteam des Festivals: „Wir erwarten an die 3000 Besucher“.

29.03.2016 | weiter lesen

Dada ist wieder da!

Nicht nur in Zürich, sondern auch im deutschen Hinterland wird der 100. Jahrestag der Gründung des Dadaismus begangen – Ein Bahnhof, eine frühere Leichenhalle und ein alter Kuhstall als Orte der Erinnerung an Hans Arp, Hugo Ball und Richard Huelsenbeck.

01.02.2016 | weiter lesen

Martina Gedeck
Martina Gedeck
Martina Gedeck

Literatur-Festival mit zwei weiteren Glanzlichtern im Programm:

Mit zwei weiteren prominenten Gästen wartet in diesem Jahr der „Literarische Frühling in der Heimat der Brüder Grimm“ auf. Wie die Organisatoren des Literatur-Festivals am Montag mitteilten, ist es gelungen, auch die Schauspielerin Martina Gedeck und den Philosophen Peter Sloterdijk für das Festival zu gewinnen.

18.01.2016 | weiter lesen

Axel Hacke beim "Literarischen Frühling 2015"
Axel Hacke beim "Literarischen Frühling 2015"
Axel Hacke beim "Literarischen Frühling 2015"

Starker Ansturm erfordert Verlegung von Veranstaltung mit Giovanni di Lorenzo und Axel Hacke in größeren Saal

Das große Interesse an einzelnen Veranstaltungen des Literarischen Frühlings 2016 macht jetzt Änderungen im Programm erforderlich. Wie die Organisatoren des Literatur-Festivals am Montag mitteilten, wurde der für Sonntag, den 10. April 2016, um 11:00 Uhr geplante Auftritt des bekannten Publizisten, Fernsehmoderators und Chefredakteurs der „Zeit“ Giovanni di Lorenzo gemeinsam mit dem Schriftsteller Axel Hacke aus dem Rittersaal von Schloss Waldeck in die Kulturhalle nach Frankenberg verlegt.

11.01.2016 | weiter lesen

Giovanni di Lorenzo © Thomas Müller
Giovanni di Lorenzo © Thomas Müller
Giovanni di Lorenzo © Thomas Müller

Start in die nächste Saison: Der „Literarische Frühling 2016“

Das Programm steht, ab dieser Woche sind viele Veranstaltungen buchbar

Thea Dorn, Ingrid Noll, Axel Hacke, Giovanni di Lorenzo und Ulrich Raulff gehören zu den Stars des Festivals

29.11.2015 | weiter lesen