Premiumpartner
Finger Haus Frankenberger Bank Waldeckische Landeszeitung / Frankenberger Zeitung Günther Heisskanaltechnik HNA hr2 kultur Autohaus Friedrich Hoffmann JS Event & Medientechnik Osborn - Ihr Partner für Technische Bürsten, Polierpasten und Schleifwerkzeuge Richter Drehteile THONET GmbH VHS Bad Wildungen Viessmann

Martin Walker

Martin Walker (* 1947, Schottland) studierte in Oxford und Harvard Geschichte und internationale Beziehungen. Danach arbeitete er 25 Jahre für die britische Zeitung The Guardian, unter anderem war er Korrespondent in Moskau und Washington sowie Ressortleiter für Europa in London. Walker schrieb auch für US-Zeitungen wie die New York Times und die Washington Post, außerdem trat er bei BBC und CNN auf. Mehrere Jahre leitete er eine Denkfabrik in Washington und verfasste politische Sachbücher, etwa über den Kalten Krieg und die Perestroika in der Sowjetunion. Ein Zukunftsthriller befasste sich mit „Germany 2064“. Internationalen Ruhm aber erlangte der Journalist vor allem mit seinen Kriminalromanen um den Kleinstadt-Polzisten Bruno aus dem Périgord. Allein die deutschsprachige Auflage der Krimi-Serie beträgt über zwei Millionen. Aus ganz Europa reisen Leser ins Périgord, um auf Brunos Spuren dem französischen savoir-vivre näher zu kommen. Hotels, Restaurants und Weingüter verzeichnen steigende Nachfrage. Martin Walker wurde deshalb als Ehrenbotschafter des Périgord, als Chevalier du Foie Gras und als Grand Consul de la Vinée de Bergerac geehrt.

Martin Walker
Foto: Klaus Einwanger / © Diogenes Verlag
Foto: Klaus Einwanger / © Diogenes Verlag