Premiumpartner
Apotheke am Obermarkt Frankenberg Reifen Beil Frankenberger Bank Finger Haus game & food Frankenberg Günther Heisskanaltechnik Autohaus Friedrich Hoffmann hr2 kultur HNA JS Event & Medientechnik Osborn - Ihr Partner für Technische Bürsten, Polierpasten und Schleifwerkzeuge Richter Drehteile THONET GmbH VHS Bad Wildungen Viessmann Landkreis Waldeck Frankenberg Waldeckische Landeszeitung / Frankenberger Zeitung

Joachim Gauck

Joachim Gauck (* 1940, Rostock) wuchs als Sohn eines Kapitäns und einer Bürofachfrau an der Ostseeküste auf und studierte evangelische Theologie. Als Pfarrer wirkte er zu DDR-Zeiten in Rostock, nach der Wende im November 1989 wurde er auf der Liste von Bündnis 90 in die letzte Volkskammer der DDR gewählt. 1990 wurde Joachim Gauck der erste Sonderbeauftragte für die Unterlagen des früheren Staatssicherheitsdienstes der DDR, die bald darauf gegründete Sonderverwaltung wurde meist als Gauck-Behörde bezeichnet. Diese Tätigkeit gab er nach zehn Jahren auf und betätigte sich als Redner, Moderator und Autor. Unter anderem war er Vorsitzender des Vereins „Gegen Vergessen – für Demokratie“, der sich für die Aufarbeitung der NS-Diktatur und des DDR-Regimes engagierte. Am 18. März 2012 wählte die Bundesversammlung den früheren Geistlichen mit 991 von 1228 gültigen Stimmen (80,7 Prozent) zum elften Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland. Er übte dieses höchste Amt im Staate bis zum 18. März 2017 aus und erwarb sich damit großes Ansehen. Auf eine zweite Kandidatur verzichtete er. Gauck wurde vielfach geehrt und ausgezeichnet, unter anderem mit dem Hannah-Arendt-Preis und dem Ludwig-Börne-Preis.

Joachim Gauck
© Privat
© Privat