Premiumpartner
Finger Haus Frankenberger Bank Waldeckische Landeszeitung / Frankenberger Zeitung Günther Heisskanaltechnik HNA hr2 kultur Autohaus Friedrich Hoffmann JS Event & Medientechnik Osborn - Ihr Partner für Technische Bürsten, Polierpasten und Schleifwerkzeuge Richter Drehteile THONET GmbH VHS Bad Wildungen Viessmann

Guntram Vesper

Guntram Vesper (* 1941, Frohburg), wuchs als Sohn eines Landarztes in seiner Heimatstadt Frohburg auf und begann schon als Schüler, Gedichte zu verfassen. Mit den Eltern und dem jüngeren Bruder flüchtete er 1957 aus der DDR in die Bundesrepublik, über Berlin kam die Familie nach Hessen. Vesper arbeitete zunächst im Vogelsberg auf einem Bauernhof, dann am Bau und im Bergbau, ehe er in Friedberg ein Aufbaugymnasium besuchte. Mit Freunden gab er eine literarische Zeitschrift heraus und suchte Kontakt zu bekannten Autoren. Mit 22 Jahren veröffentlichte der junge Literat seinen ersten Gedichtband, 1967 wurde er zur letzten Tagung der Gruppe 47 eingeladen. Zu dieser Zeit studierte Vesper schon in Göttingen Medizin und Geisteswissenschaften, danach blieb er als freier Schriftsteller in der Stadt wohnen. Sein Werk umfasst zahlreiche Gedicht- und Prosabände, aber auch Hörspiele, Radio-Essays, Fernsehfilme und Forschungsarbeiten zur Sozialgeschichte. 1993/94 hatte der Autor die Brüder-Grimm-Professur an der Universität Kassel inne.

Guntram Vesper
© Volker Poland
© Volker Poland